Baby, Potsdam
Schreibe einen Kommentar

Ausflugsziele gesucht! Sommer mit Kindern in und um Potsdam

Endlich ist der Sommer (wieder) da. Dieses Jahr ist es ja wirklich sehr wechselhaft, das erste Mal in kurzer Hose und FlipFlops waren wir schon im März draußen, danach wurde es wieder sehr kalt. Mittlerweile kann man endlich wieder ganze Tage draußen verbringen und muss sich nicht mehr mit Regenschirm, Regenverdeck und dicken Jacken ausstatten – man kann tatsächlich einfach rausgehen und dort bleiben. Sogar barfuß. Abgefahren.

Heute haben E. und ich den halben Tag mit einer befreundeten Mutter und ihren zwei Kindern auf dem Spielplatz verbracht, wir haben dort einfach gesessen und geschnackt, waren mit den Kindern im Wasserbecken und haben eine völlig überteuerte Pizza im Café gegessen. Solche Tage sind es, die den Sommer mit Kind im Vergleich zu allen anderen davor so besonders erscheinen lassen – die Zeit haben wir uns früher einfach nicht genommen. Es gab natürlich immer Tage, an denen man nach der Uni nochmal an die Kieler Förde oder ans Meer gefahren ist. Ehrlich gesagt waren die im Verhältnis zum ganzen Jahr gesehen doch eher gering, weil immer noch etwas anderes erledigt werden musste. 
Jetzt gibt es nicht so viel anderes zu erledigen, wenn wir mit E. unterwegs sind. Telefonkonferenzen kann man dann meistens vergessen, vor dem Laptop sitzt man in den seltensten Fällen und es ist einfach noch nicht so weit, dass E. über einen längeren Zeitraum alleine beschäftigt ist. Die ganzen Aufgaben verschieben wir hauptsächlich in die Abendstunden und lassen den Haushalt auch mal Haushalt sein, wenn tagsüber immer noch eine*r arbeitet oder in der Uni ist.
Wer gerade Zeit hat, verbringt die Stunden mit E. am liebsten draußen. Das geht in Potsdam auch herrlich gut, weil es so viele Parks und Seen gibt, zu denen man fahren oder laufen kann und an jeder Ecke Natur findet. Zur Not tut es aber auch der eigene Balkon oder Garten, auf dem man dem fröhlichen Wassergeplätscher zusehen und die Füße auch mal ins Becken halten kann, während man Limonade oder Kaffee genießt.

Ich werde jetzt im Sommer mal verschiedenste Angebote mit Kind in Potsdam und Umgebung testen und versuchen, eine Art Top10 der besten Ausflugsziele zusammenzustellen. Ich war nämlich schon immer der Meinung, dass man oft viel zu viel vor der Haustür verpasst, während man Erholung in der Ferne sucht. Ein Ausflugsziel haben wir heute schon abgehakt: Den Wasserspielplatz im Volkspark. Meistens zu voll, aber geht dann irgendwie doch immer, die Vor- und Nachteile seht ihr dann später in der Top10-Liste.

Wer von euch hat Tipps für Ausflüge mit Kindern in und um Potsdam? Immer her damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.