Uncategorized
Schreibe einen Kommentar

Rezension: Rotkäppchen (Gebrüder Grimm, Nadia Fabris, Ester Tomè)

Im Verlag arsEdition ist in diesem Sommer eine der wohl schönsten Verisonen vom Grimmschen Märchen Rotkäppchen erschienen, die ich euch heute hier ans Herz legen möchte.

Grimms Märchen als Kinderbuch

Märchen erfreuen sich schon lange großer Beliebtheit beim Vorlesen für Kinder. Was viele dabei aber gar nicht wissen: Der Großteil der Märchen war ursprünglich gar nicht für Kinder gedacht. Oft sind sie gruselig oder für Kinderohren gar grausam, zum Beispiel wenn Hänsel und Gretel im Wald ausgesetzt werden.
Auch stammt Rotkäppchen nicht original von den Gebrüdern Grimm, sie haben es aus einer früheren Vorlage adaptiert und ihre Märchenbücher mit aufgenommen.

Auf Kinder üben Märchen eine große Faszination aus und spätestens im Kindergarten kommen sie mit ihnen in Kontakt. Sehr häufig ist auch Rotkäppchen hier beliebt, weil sich damit eine Beziehung zum Thema “nicht mit Fremden reden” herstellen lässt. Werden die Märchen schon in einem so frühen Alter vorgestellt, ist es schön, wenn sie etwas kinderfreundlicher und weniger gruselig aufgemacht sind.

Rotkäppchen nacherzählt und in neuem Design

Aus dem Englischen übersetzt von Susan Niessen und nacherzählt von Ester Tomè kommt auch Rotkäppchen bei arsEdition 2019 etwas anders daher: Statt Wein bringt es der Großmutter beispielsweise Kuchen und Milch und am Ende frisst der Wolf zwar Großmutter und Rotkäppchen, doch als der Jäger kommt und sie befreit, wird das Ende des Wolfes offen gelassen – ganz im Gegensatz zu älteren Versionen, in denen ihm Steine in den Bauch genäht werden, damit er einen leidvollen Tod stirbt.

Noch schöner als der Text sind aber in dieser Version die herausragendenen Illustrationen von Nadia Fabris. Anschaulich können Kinder Rotkäppchen auf ihrem Weg durch den Wald begleiten und die Scherenschnitte, die auf jeder Doppelseite die Neugier auf den weiteren Verlauf der Geschichte schüren, machen das Buch zu einem der schönsten, die ich in langer Zeit gelesen habe. Das Buch fühlt sich dadurch und durch das Gucklock auf dem Buchcover sehr hochwertig und wie ein wahrer Schatz in der Bücherkiste an.

Scherenschnitt in der Rotkäppchen-Version von arsEdition 2019

Leseempfehlung

Rotkäppchen von arsEdition ist perfekt für verregnete Herbsttage und kuschelige Lesestunden am Nachmittag. Nicht nur für das eigene Bücherregal, auch als Geschenk eignet es sich sehr gut. Die Scherenschnitte sind sehr zart, weshalb das Buch für langanhaltende Freude an einem besonderen Platz aufbewahrt und behütet werden sollte.

Empfehlen würde ich das Buch für Kinder ab vier Jahren.

Gebrüder Gimm/Nadia Fabris/Ester Tomè: Rotkäppchen.
arsEdition, München 2019. 28 Seiten.
ISBN: 978-3-8458-3158-9.
Hardcover: 16,00€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.