Kinder & Familienleben
Schreibe einen Kommentar

Winterliche Pancakes mit Banane und Kakao

In den winterlichen Monaten sind warme Speisen zur Vesper hier gern gesehen. Nachdem wir viele Rezepte ausprobiert hatten, kam diese Kreation zustande, die ich euch sehr empfehlen kann. Die Pancakes eignen sich bei uns besonders gut, um die Gewürze vom Pfefferkuchen-Backen aufzubrauchen und schmecken auch tatsächlich ein bisschen danach .

Winterliche Pancakes: Die Zutaten

Diese Zutaten benötigen wir für etwa 11-12 kleinere Pancakes. Sie reichen uns als Snack für 4 Personen, wenn man sie allerdings als richtige Speise anbieten möchte, braucht man sicherlich etwa ein Drittel bis die Hälfte mehr.

  • 3 Bananen
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 3 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei Größe M oder L
  • Zimt nach Gefühl
  • 1-2 Prisen Kardamom
  • 1 EL Instant Kakao
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200g Mehl
  • 150ml Milch
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • Puderzucker

Winterliche Pancakes: Die einfachen Arbeitsschritte

  1. Zuerst werden die 3 Bananen geschält und mit einer Gabel auf einem Brett zerdrückt. Dies ist eine gute Gelegenheit, Kinder mit ins Backen einzubeziehen. Auf die Bananen eine Prise Muskatnuss streuen.
  2. Das Ei zusammen mit dem Vanillezucker und dem Salz in einer Schüssel verrühren. Für den winterlichen Geschmack hier Kardamom und Zimt nach Geschmack hinzugeben. Zum Schluss noch 1 EL Kakaopulver und die gematschten Bananen unterrühren.
  3. In vielen Rezepten soll man Mehl und Backpulver erst separat in einer Schüssel verrühren, bevor es zum Rest gegeben wird. Ich mache das ehrlich gesagt so gut wie nie und es funktioniert auch so. Also Mehl und Backpulver zur Mischung dazugeben und etwa 150ml Milch ebenfalls hinzugeben. Ich füge zusätzlich immer noch einen Schuss Mineralwasser hinzu, ansonsten einfach etwas mehr Milch eingießen.
  4. Alles mit dem Schneebesen gut verrühren.
  5. In einer Pfanne Butter schmelzen (Vorsicht: Pfanne nicht zu heiß einstellen, sonst verbrennt die Butter) und bei jeder neuen Füllung der Pfanne wieder etwas Butter hinzugeben.
  6. Den ersten Pfannkuchen backen und wegschmeißen 😉
  7. Dann die übrigen Pfannkuchen backen. Hierbei immer zwei zusammen in eine normalgroße Pfanne geben, damit es nicht ewig dauert. Die Pfannkuchen wenden, wenn sie Blasen bekommen.
  • Alle Pfannkuchen stapeln und den Turm durch ein Sieb mit Puderzucker bestreuen
  • Essen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.